Amalgamsanierung

Wenn Ihre alte Amalgamfüllung undicht, gebrochen oder kariös ist, entfernen wir diese in unserer Zahnarztpraxis in Königstein mit großer Sorgfalt.

Eine Amalgamfüllung besteht zu 50 % aus Quecksilber und zu 50 % aus einer Feilmischung. Die Feilmischung setzt sich aus Silber, Zinn, Kupfer, Indium und Zink zusammen.

Da Amalgam kostengünstig und leicht zu verarbeiten ist,  zählt es nach wie vor zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. In der modernen Zahnmedizin haben sich mittlerweile jedoch Alternativen etabliert, die deutliche Vorteile aufweisen.

Wegen des enthaltenen Quecksilbers darf Amalgam seit Juli 2018 nicht mehr bei Schwangeren, Stillenden und Kindern unter 15 Jahren angewendet werden.

Quecksilber wirkt auf den menschlichen Körper schädlich. Hohe Dosen, wie sie durch Amalgamfüllungen aber nicht erreicht werden, können zu Nerv- und Nierenschädigung führen. Geringere Mengen stehen im Verdacht, das Immunsystem negativ zu beeinträchtigen und Autoimmunerkrankungen zu begünstigen.

Durch die tägliche Abnutzung beim Kauen und durch Korrosion können winzige Partikel aus der Amalgamfüllung gelöst werden und über den Speichel und den Magen-Darm-Trakt in den Kreislauf gelangen. Die so herausgelösten Mengen sind zunächst gering und nicht erwiesen schädlich.

Ist eine Füllung in die Jahre gekommen, verfärbt und hat ggf. schon kleine Risse, lösen sich größere Mengen gebundenes Quecksilber und gelangen in den Körper. Spätestens jetzt sollte die Amalgamfüllung entfernt werden. 

 

Damit das Quecksilber bei der Entfernung der alten Amalgamfüllung nicht in den Körper gelangen kann, entfernen wir das Amalgam unter Zuhilfenahme eines sogenannten Kofferdams. Ein Kofferdam ist ein Spanngummi, den man um den betreffenden Zahn legt und der diesen dann vom Rest des Mundes abschirmt. So verhindern wir, dass Amalgam in den Speichel gelangt und so in Ihren Körper eindringt.

Wenn die Amalgamfüllung entfernt wurde, ersetzen wir sie z.B. durch eine Füllung aus Composite (umgangssprachlich Kunststofffüllung), ein Keramikinlay oder eine Krone aus z.B. Vollkeramik. Da diese Materialien Ihrer Zahnfarbe angepasst werden  sind sie zudem ästhetisch deutlich ansprechender. 

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Zahnarztpraxis in Königstein!